Medienpartner

Partner

Piraten Open Air Theater

"Exekution in Cartagena"

Wir schreiben das Jahr des Herrn 1695. Der Hurricane und die Ereignisse auf Providenciales, der Trauminsel am Rande der Caicos-Passage, hatten die Pläne von Capt`n Flint und seiner Crew einfach weggeblasen. Sie konnten dem Hurricane trotzen, die geborstene „Urca de Lima“ finden und sich der wertvollen Ladung bemächtigen, aber in Sicherheit bringen konnten sie sich und den Schatz nicht. Die Spanier fanden ihr Schatzschiff schneller als erhofft. Der Vasall des Vizekönigs, Don Adolfo de Cravallo, ließ Flint und seine Crew nur eine Möglichkeit, die Insel lebend zu verlassen. Capt`n Flint als Gefangener der spanischen Krone. Die geplante Befreiung des Capt`n aber schlug fehl, da die Spanier sich vor Santiago de Cuba sofort einem Konvoi spanischer Kriegsschiffe anschlossen. Ein Entern der „Kaka de Fuego“ war unmöglich. So liefen die Spanier unbehelligt in den Golf von Darien und den Hafen von Cartagena de Indias ein.

Mit einem kurzen Zwischenstopp auf den Caymans, lief die Walruß nun San San Andres vor der Küste Costa Ricas an. Das neue Abenteuer in der Höhle des spanischen Löwen hatte begonnen.